Auf dem Friedinger Berg erbauten Angehörige einer im Hegau begüterten und politisch einflußreichen Adelsfamilie um 1170/80 eine Burg und nannten sich fortan nach ihr "Herren von Friedingen". Eine erste - allerdings nicht gesicherte - urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 914 zurück.

  • altplan

Skizzen

Die zwei Skizzen der Burg Hohenfriedingen zeigen Folgendes: Die obere zeigt eine Rekonstruktion der mittelalterlichen Burg. Die zweite ist ein Grundriss, gefertigt im Jahr 1990.

  • neuplan

Es ist deutlich zu erkennen, daß heute gegenüber früher einige Gebäude fehlen. Die sogenannte Vorburg in südöstlicher Richtung wurde nach deren Zerstörung nicht wieder aufgebaut.

zum Seitenanfang